Informationsmanagement 2.0 – Alter Wein in neuen Schläuchen?

Im September habe ich einen Beitrag zum Wandel des Informationsmanagement für den prokom Report 03/08 geschrieben. Da der Artikel nun erschienen ist, habe ich ihn auch in meinem Research-Blog veröffentlicht. An dieser Stelle will ich nur auf folgende Punkte eingehen:

Wie auch im Interview mit Dieter Rappold von heute morgen angeklungen – gibt es nicht das Alte oder das Neue, sondern nur das Alte und das mit dem Neuen Vereinte. Denn klassisches, auf Prozesseffizienz-getrimmtes Aufbewahrungs- und Bereitstellungsmanagement von Informationen wird es auch weiterhin geben, es wird nur mit dezentralisierter, wissensbasierter Kommunikation und Kollaboration ergänzt.


  1. Pingback: ecmworld

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *