Intranet- und Top-Management bereit für Social Intranet, Enterprise 2.0 & Wissensmanagement 2.0

Saim Alkan
Geschäftsführer, aexea

In einem Video-Interview haben wir Saim Alkan von aexea nach der Bereitschaft der Unternehmen zu Social.Collaborative.Innovative. – dem Motto des IOM SUMMIT 2013 – gefragt.

  1. Der Wunsch nach sozialen Technologien und deren Einführung bis hin zum Digital Workplace – um die Zusammenarbeit und Innovation zu fördern – ist in den großen deutschen Unternehmen – sowohl im Top Management und wie auch in den Fachabteilungen zum Intranet Management – da. Die Offenheit und konkrete Auseinandersetzung gegenüber Social Intranet, Enterprise 2.0 und Wissensmanagement 2.0 nimmt zu.
  2. Kosten, Effizenz und Nutzen des Kulturwandels, der früher oder später – aber immer zwangsläufig – damit einhergeht sind für die Unternehmen nicht leicht greifbar und spontan belegbar und werden erst später in Projekten transparent und auch quantifizierbar.
  3. >Ob Social Intranet, Social Software, Enterprise 2.0 oder andere Konzepte. Technologisch wird es am Ende in den Unternehmen auf einen Portalzugang für den Mitarbeiter hinauslaufen, den Digital Workplace. Hier werden schließlich auch weitreichende Kommunikationsmöglichkeiten bis hin zu Unified Communications eingebunden sein.
  4. Effizienteres Wissensmanagement ist zunehmend ein wichtiger Treiber – gerade im Top-Management,  um die Einführung sozialer Technologien zu beschleunigen und Social Business / Enterprise 2.0 Strategien zu pushen.

Zu den “Stakeholdern” im Unternehmen und deren Bereitschaft einen Wandel vorzunehmen, zu mehr Social.Collaborative.Innovative. sagt Saim Alkan sinngemäß:

  • Intranet Manager sind zumeist bereit, willens und befähigt den Wandel zum Social Intranet oder darüber hinaus zum Enterprise 2.0 zu treiben und zu moderieren.
  • Das mittlere Management in den Unternehmen steht den Social Technologien häufig zurückhaltend, teils skeptisch gegenüber. Hier ist Informationsarbeit zu leisten und eine wichtige Hürde für den Wandel zu nehmen. “Wie nehmen wir Menschen mit”
  • Das Top Management der großen Unternehmen hat verstanden, dass Social.Innovative.Collaborative. die Zukunft für die interne Kommunikation und interne Wissensprozesse sein wird.

Saim Alkan leitet den interaktiven Workshop  “Die neue Rolle des Intranet-Manager – vom Autor zum Moderator” beim IOM SUMMIT am 24. – 26.9. in Köln.

Das Interview führte mein Kollege Björn Negelmann, u.a. Programmleiter bei IOM SUMMIT 2013.

Saim Alkan ist bekannt als Intranet- und Internet-Experte. Seine Agentur aexea GmbH berät seit Jahren große Unternehmen aus den Sektoren Versicherungen, Energie und Automotive bei der Planung, Strukturierung und Umsetzung von Intranet und Social Intranet Projekten. Saim Alkan ist regelmäßig Referent auf Kongress Media Konferenzen mit stets aktuellen Themen und sehr guten Zuhörer-Bewertungen.

 

 

The following two tabs change content below.

Thomas Koch

Thomas Koch

Geschäftsführer at Kongress Media

Im Sommer auf dem Rennrad durch Bayern jagender Geschäftsführer von Kongress Media GmbH und N:Sight Research GmbH.