Themenwoche Social Business: Social Transformation

webheader

In der dritten Social Business Themenwoche mit Hangouts widmen wir uns dem Thema Social Transformation. Die “Einführung” von Social Business geht ein mit der Notwendigkeit zur Veränderung und Neugestaltung der Organisation und des Managements.

Wie also sorgen Unternehmen dafür, dass es selbst und seine Mitarbeiter Social Business nicht nur akzeptieren und sondern auch werden? Wie schaffen Unternehmen diese Umgestaltung?

Hier sind beispielhaft ein paar Fragen zur Social Transformation zur Betrachtung in den Beiträgen:

  • Welche Organisationsform braucht es für ein Social Business Team?
  • Braucht es überhaupt ein solches Team?
  • Wer hat den Hut auf beim Verankern von Enterprise 2.0 und Social Business im Unternehmen?
  • Sollte das Management mit einem Social Business (Executive) Bootcamp an Bord geholt werden?
  • Reicht das Einführen von Social Technology, und die Mitarbeiter und das Management ziehen dann mit?
  • Wie wichtig ist die aktive Beteiligung des oberen Managements? Muss der Vorstand in der Social Business Lösung aktiv sein?
  • Sollten Social Business Zuständigkeiten und Verantwortungen fest definiert und in Prozesse gegossen werden, damit auch ja jeder “social” handelt?
  • Wie wichtig sind externe Berater, um das Unternehmen umzukrempeln und fit für die Social Business World zu machen?
  • Braucht es Social Business Evangelisten? Wo sollten sie organisatorisch verortet werden?
  • Sollte das Unternehmen seine Investoren vorbereiten und mitnehmen, damit diese nicht feststellen “Wir hatten doch in ein ganz anderes Unternehmen investiert!”?
  • Reicht es, einige Use Cases der eigenen Branche zu sammeln und dann im Unternehmen genauso vorzugehen?
  • Top Down oder Bottom Up?
  • Müssen die Mitarbeiter einfach nur mit Zielvereinbarungen in die richtige, die “social” Richtung zu navigiert werden
  • Was versteht Ihr überhaupt unter “Social Transformation”? Gibt es eine einfache Definition?

Vielleicht gibt es ganz andere Aspekte, die ihr wichtig für die Betrachtung der Social Transformation erachtet. Oder Probleme, die gelöst werden müssen. Die Einträge dieser Liste sind einzelne Aspekte, die als Gedankenstöße dienen sollen.

Blogparade

Wir möchten innerhalb einer Woche in unserer “Blogparade” möglichst viele Beiträge sammeln. Bei einer Blogparade ruft jemand zu Beiträgen zu einem Thema auf:

Ein Blog-Karneval bzw. eine Blog-Parade ist eine Blog-Veranstaltung, bei der ein Blog-Betreiber als Veranstalter ein bestimmtes Thema festlegt (z.B.: Was ist Deine originellste Methode, eine Flasche Bier zu öffnen?), dieses als Blog-Beitrag veröffentlicht und die lesenden Blogger dazu auffordert, innerhalb eines vorgegebenen Zeitraums (üblich ist ein Zeitraum von 1-4 Wochen) einen Artikel zu diesem Thema im jeweils eigenen Blog zu veröffentlichen und den Veranstalter entsprechend über die Veröffentlichung zu benachrichtigen.

[ Blog-Parade: FAQ ]

Die Beiträge zu unserer Blogparade können im eigenen Unternehmensblog oder im eigenen eigenen persönlichen Blog sein. Wer kein eigenes Blog hat, aber mit einen Artikel beitragen möchte, dem bieten wir einen Gastartikel auf unserem Blog an.

Wir beschränken uns nicht nur auf Blogs. Der Beitrag zur Diskussion kann beispielsweise auch ein längerer Thread auf Facebook- oder Google+ sein, den ihr initiiert und mit Euren Followern/Freunden diskutiert. Euer Beitrag (oder die Diskussion, die ihr angestoßen habt) sollte möglichst öffentlich einsehbar sein.

Dadurch entsteht ein Sammelbecken mit verschiedenen Fakten und/oder Ansichten zu einem Thema. Viele Personen können sich so eine umfassende Übersicht verschaffen und mit eigenen Beiträgen zur Meinungsbildung beitragen. Gemeinsam sind wir stark.

  • Veröffentlicht Euren Beitrag/Eure Diskussion und verlinkt darin bis zur Mittagszeit am 27. Februar auf diesen Artikel
  • Tragt in einem Kommentar zu diesem Artikel einen Hinweis mit einem Link zum Beitrag ein

Nachtrag: Ihr könnt auch einen Artikel, der schon vorhanden ist aber gut zur Fragestellung passt, “einreichen” 😉

Google Hangout

Ich sammle die Beiträge in einer Liste. In unserem Hangout Social Adoption am nächsten Donnerstag um 16:30 Uhr fassen wir mit Experten die verschiedenen Beiträge zusammen, reflektieren und diskutieren sie.

Was ist also nach Eurer Meinung wichtig und welche Herausforderungen seht Ihr bei der

Social Transformation?

Bisherige Beiträge

The following two tabs change content below.

Frank Hamm ist selbstständiger Berater für Kommunikation und Kollaboration. Er berät und unterstütz Unternehmen, Organisationen und Personen bei dem digitalen Wandel. Über seine Themen Enterprise 2.0, Social Business, Social Collaboration, Public Relations, Social Media und Office Productivity bloggt er im INJELEA-Blog.








Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *