Paul Miller: Digital Transformation of Work is about Ethic of Freedom in Working!

Im Vorlauf zum IOM SUMMIT 2015 starten wir derzeit wieder mit der Publikation von Interviews mit verschiedenen Referenten und Experten zum Thema der Veranstaltung. Den Start machen wir dabei mit einem Video-Interview mit einem der Keynote-Speaker der Veranstaltung: Paul Miller – Digital Workplace Experte, Buchautor und Kopf hinter der Digital Workplace Group. Ich hatte die Möglichkeit ihn im Mai in London zu treffen und ihn dabei etwas zu seinen Ideen über die Transformation der Arbeit auszufragen.

Dabei ist ein spannendes Interview herausgekommen – bei dem er bereits im ersten Satz für mich einen Aha-Moment gesetzt hat. Auf meine Frage – worum es beim Digital Workplace und der digitalen Transformation der Arbeit geht, antwortet er:

It’s really about the new ethic of freedom which I think is flowing through the world of work. If the industrial revolution was characterized by the idea of turning it [the workers] in – if you like – efficient machines, the digital revolution – the digital transformation of work – is about turning it [the workers] back into human beings – enabled through technology!” – Paul Miller, Digital Workplace Group

Dies macht noch einmal schön deutlich – worum es geht – was dann auch ein schönes Credo für jedes Projekt in diesem Feld sein sollte!

Im weiteren Interview sprachen wir noch über das Konzept des Digital Workplace, die organisationalen Treiber für den Digital Workplace, die Verantwortlichen für den Digital Workplace und die von ihm organisierte Digital Workplace Challenge:

Paul Miller wird die Einführungs-Keynote am zweiten Tag des IOM SUMMIT 2015 halten. Unter dem Titel “The Digital Renaissance of Work” wird er auf die Grundelemente für eine Digital Workplace Strategie eingehen.

Jetzt Frühbucher-Ticket für den IOM SUMMIT 2015 sichern!