#ioms17 Doch nicht so viele Unterschiede, wenn denn im #GenerationenTalk miteinander gesprochen wird.

Meine provokante These des letzten Blogbeitrages im Rahmen #GenerationenTalk, Marc habe schlechte Karten, hat sich, und im Grunde wussten wir das eh alle, nicht bestätigt. Das zumindest hat der Talk zwischen Marc Leonhard und Michael Otto mehr als deutlich gezeigt. Gezeigt hat er auch, dass es durchaus eine beachtlich große Schnittmenge ähnlichen Verhaltens gibt. Zum Beispiel in der Reaktion auf nicht besonders userfreundliche Portale, in Vorbehalten, von denen Marc in einem studentischen sozialen Netzwerk berichtet und einiges mehr.

Wir erfahren, was bei Bayer Business Services GmbH unternommen wird, um neue Mitarbeitende via Enterprise Social Network besser zu begleiten und einzubinden, und wir hören, wie junge Menschen es schaffen, mit selbstorganisierter Arbeit über ein Jahr “on top” zur schulischen Anforderung erfolgreich zu pitchen. Marc und Michael mögen mich korrigieren, aber mein Eindruck ist: es kommt nur darauf an, sich an einen (virtuellen) Tisch zu setzen und miteinander zu reden, über die gar nicht so großen Unterschiede und über die etwas größeren, um dann gemeinsam das Potenzial für alle zu entdecken. Wissen wir im Grunde, oder?

The following two tabs change content below.

Ellen Trude, nach 28 Jahren Tätigkeit in Aus- und betrieblicher Weiterbildung der Bayer AG mit stets neuen und meist innovativen Projekten und Aufgaben nunmehr in einer gesunden Mischung aus Vorruhestand und Aktivitäten rund um Workplace (Arbeiten 4.0 / Digitalisierung) und Lernen (Lernen 4.0 / Social Learning) unterwegs - meist digital.